09/2017, Abgeschlossene Projekte

Entwicklung eines neuen technischen Dispersionsklebstoffes auf Basis von Ackerbohnenproteinen

  • Förderprogramm: ZIM- ZF (BMWI)
  • Projektpartner: Fritz Häcker GmbH + Co. KG
  • Laufzeit: 01.07.2017 – 31.03.2019

Ausgangslage:

Klebstoffe auf synthetischer Basis sind aktuell in vielen Bereichen unseres Alltags zu finden. Daneben hat sich in den letzten Jahren ein immer größeres ökologisches Bewusstsein beim Konsumenten gebildet, welches auch neue Anforderungen an Klebstoffe stellt. So hat sich bereits ein Markt mit hohem Anspruch an neue biologische Klebstoffe entwickelt. Die bekannte Thematik was  Umweltbelastung, Ökologie und Nachhaltigkeit anbetrifft, bietet für diese neuen biologischen Klebstoffe eine sehr große Wachstumschance.

Heutzutage werden bereits pflanzliche Proteine und Kohlenhydrate für die Herstellung von natürlichen Dispersionsklebstoffen angewendet. So sind auf dem Markt sojaproteinhaltige, glutenhaltige sowie stärkehaltige Klebstoffe zu finden. Da diese Klebstoffe aus technologischer Sicht in Ihren Anwendungen begrenzt sind bietet sich ein großes Potential für innovative neue biologische Klebstoffe.

Ziel:

Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines Verfahrens für die Herstellung eines Proteinklebstoffes auf der Grundlage von Ackerbohnenproteinen. Dafür wird ebenfalls ein Verfahren zur Proteingewinnung entwickelt, welches optimale Klebeigenschaften der Proteine garantiert, sowie  Klebstoffformulierungen für spezielle Anwendungen. Im Fokus steht die Herstellung eines ökologischen Klebstoffs für die Anwendung in den Bereichen Papier, Verpackung, Bau und Holzindustrie.

Ergebnisse:

Mithilfe einer statistischen Versuchsplanung wurde eine Standard-Technologie für die Proteinherstellung etabliert. Damit sind Ackerbohnenproteinkonzentrate mit guten Hafteigenschaften gewinnbar. Weiterhin zeigte eine nachfolgende chemische Modifizierung des Proteins einen positiven Einfluss auf die Hafteigenschaften.

Durch die Anwendung einer neu entwickelten Rezeptur wurden Dispersions-Klebstoffe auf Basis  von succinyliertem Protein hergestellt. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass damit eine vergleichbare Qualität wie bei herkömmlichen Klebstoffen erreichbar ist. So konnten mit dem Produkt bei der Verklebung von Holz sowie Pappe und Holz sowohl Holzbruch als auch Faserriss erfolgreich geklebt werden.

Zurück
  • Haben Sie konkrete Fragen oder wünschen Sie ein Gespräch? Sagen Sie es uns: Kontakt - Weitere interessante Projekte finden Sie in unserem Forschungsbericht! Download
PROTEINA
Aktuelles